Das Wörterbuch der tibetischen Schriftsprache

Das Wörterbuch der tibetischen Schriftsprache ist das erste wissenschaftliche Referenzwerk, das die historische Entwicklung des tibetischen Wortschatzes anhand von Textbelegen sichtbar macht. Es präsentiert Zitate aus Originalquellen in Umschrift mit deutscher Übersetzung. Das Textkorpus umfasst repräsentative Texte von den Anfängen der tibetischen Literatur bis zum 19. Jahrhundert und schließt Werke verschiedenster Gattungen ein: alttibetische Inschriften, historische Dokumente, einheimische Geschichtswerke und Biographien, die schöne Literatur, religiöse Texte und wissenschaftliche Abhandlungen. Neben buddhistischen Quellen, die aus indischen Sprachen ins Tibetische übersetzt sind, werden auch solche der Bon-Religion berücksichtigt.

Zur Zeit sind 51 Lieferungen des Wörterbuchs erschienen, die zusammen sechs Bände ergeben. Damit ist das tibetische Alphabet bis einschließlich des Buchstabens p abgeschlossen. Die gedruckte Ausgabe kann beim Verlag C.H.Beck, München, bestellt werden (kundenservice@beck.de).

Das Online-Portal des Wörterbuchs der tibetischen Schriftsprache befindet sich in einer Testphase. Aus diesem Grund können vorerst nur Lemmata mit den Basisbuchstaben d, n und p angezeigt werden.